Zimmer frei!

Zur Zeit haben wir Zimmer frei!

Für das Leben und den Bestand einer studentischen Verbindung ist der Besitz eines gemeinsam genutzten und bewohnten Hauses von existenzieller Bedeutung. 1901 konnte im Rahmen des 50. Stiftungsfestes die Einweihung des Hauses und die Übergabe an die damalige Aktivitas erfolgen. Seitdem ist das Haus zentraler Mittelpunkt des Lebensbundes Germania.
Das Germanenhaus musste während des Zweiten Weltkrieges der Wehrmacht überlassen werden. Es überstand diese Zeit äußerlich nahezu unbeschädigt, wurde aber nach 1945 geplündert, wobei wertvolle Möbel, Erinnerungsstücke und Bilder verloren gingen. Erst 1960 wurde das Haus der Burschenschaft wieder vollständig zurückgegeben. Da die Bausubstanz erheblich gelitten hatte, wurde eine grundlegende Sanierung erforderlich. Auch in den Jahren danach musste die Altherrenschaft immer wieder Sonderzahlungen leisten, um die nicht unerheblichen Kosten für die Renovierung und Modernisierung aufzubringen. Heute präsentiert sich das Haus in einem sehr guten Zustand.

Das Germanenhaus, eine Villa im Stil der Jahrhundertwende, verfügt in vier Stockwerken über mehrere große Gesellschafts- und Funktionsräume, acht Studentenzimmer, eine Dachterrasse für Grillabende im Sommer und eine Faxenwohnung (Wohnung von Hausmeister und Haushälterin).
Jedes der modern möblierten Studentenzimmer ist mit eigenem Kabelfernseh-, Telefon- und Internetanschluss ausgestattet. Selbstverständlich ist auf dem ganzen Haus ein drahtloses Breitbandnetzwerk verfügbar.
Im großen Essraum im ersten Obergeschoss bietet die Germania für Bundesbrüder und Gäste allabendlich um 19 hst ein preiswertes Abendessen an, das in der großen und modern ausgestatteten Küche von der Fäxin zubereitet wird. Im Essraum werden auch Hausabende und Convente abgehalten. Angrenzend an den Essraum liegen die Bibliothek zum Entspannen und Lesen und eine gemütliche Bauernkneipe für fröhliche Runden am Abend. Außerdem besitzen wir ein Chargenzimmer, unser Büro, in dem Rechner, Drucker, Scanner, Kopierer, FlexNow-Kartenleser, Video- und Tageslichtprojektor, Leinwand und alle Artikel, welche dazu gehören, vorhanden sind.
Im Erdgeschoss liegen die Gesellschaftsräume, die für festliche Veranstaltungen der Burschenschaft oder auch für Familienfeiern von Bundesbrüdern genutzt werden.
Im Kellergeschoss liegen u.a. eine Waschküche (Waschmaschine und Trockner), ein Fahrradkeller, ein Getränkelager, etliche Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher und die Paukscheuer, in der die Bundesbrüder das Mensurfechten einüben.
Das Grundstück um das Haus bietet im Hof die Möglichkeit zum Abstellen von PKWs und im Garten reichlich Raum für Grillfeste und sonstige Feiern im Freien.

Die Zimmer für Bewohner sind zwischen 12 und 20 m² groß und kosten zwischen € 120,- und € 150,- Miete im Monat. Darin enthalten sind alle Nebenkosten (Strom, Wasser, Gas). Die Kaution beträgt einmalig € 200,-. Für Internet- und Telefon-Pauschaltarife etc. werden pro Monat noch etwa € 10,- fällig.

Hier geht es zur Zimmerübersicht!

Eine Besichtigung der Zimmer ist jederzeit möglich – einfach anrufen (+49 (0) 641 792758) oder das unten stehende Kontaktformular ausfüllen!

* Diese Felder werden mindestens benötigt, um die Angaben verarbeiten zu können.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.